• Bewertungen:

Entwicklungen im Affiliate-Marketing

Affiliate-Marketing Trends 2012

Daniel Frerichmann, Affiliate-Marketing-Spezialist der DB Vertrieb GmbH

Daniel Frerichmann, Affiliate-Marketing-Spezialist der DB Vertrieb GmbH

Um es gleich vorweg zu nehmen: auch 2012 wird es keinen neuen „Killer-Trend“ oder „Heiligen Gral“ im Affiliate-Marketing geben. Die letzten Jahre haben gezeigt, dass die Branche sich stetig weiterentwickelt und professionalisiert - vorbei die Zeiten, in denen Jahr für Jahr die gleichen Heilsbringer versprochen wurden, ohne, dass sich letztlich einer dieser Affiliate-Marketing Trends wirklich etablieren konnte. Dennoch ist es sinnvoll, sich ein paar Gedanken über die Entwicklung des Affiliate-Marketings in 2012 zu machen, da es jenseits der üblichen Verdächtigen wie „Gutscheine“ und „Nischen“ einige interessante Innovationen und Techniken gibt, die das Potenzial haben, die Affiliate-Marketing Branche nachhaltig zu beeinflussen.

 

Ein Fachartikel von Daniel Frerichmann

Affiliate-Marketing Trend #1: Trendsetter Google

Ein Name, besser ein Unternehmen, wird 2012 immer wieder bedeutend für das Affiliate-Marketing sein: Google. Zum einen sollte Google+ eine wichtige Rolle spielen, da der +1-Button einen immer größeren Einfluss auf die Positionierung in den Suchergebnisseiten allgemeiner Suchmaschinen (SERPs) haben wird. Somit wird vor allem für Keyword-Affiliates mit Fokus auf den Long Tail kein Weg an dieser sozialen Komponente aus dem Hause Google vorbeigehen. Zudem hat Google sein soziales Netzwerk nun auch für Unternehmen geöffnet, sodass der Merchant eine aktive Rolle übernehmen kann, indem er Google+ als Kommunikationsplattform nutzt. Support kann so zum Beispiel in „Echtzeit“ gegeben und befristete Aktionen kurzfristig kommuniziert werden.

 

Da sich Google+ als Vertriebsweg für die Affiliates eignet, sollte zukünftig auch in den sozialen Netzwerken nach potenziellen Partnern Ausschau gehalten und die Aktivitäten der eigenen Affiliates dort beobachtet werden. Aber nicht nur Google+, sondern auch der Deutschland-Start des Google Affiliate Network wird 2012 ein interessantes Thema sein. Auch wenn es noch nicht für einen „Hammer-Trend“ reicht, wird die Ausweitung der Affiliate Aktivitäten in Deutschland mit Sicherheit einigen Einfluss auf das Affiliate-Marketing haben, da dies zum einen Bewegung auf der Netzwerk-Seite, und zum anderen auch auf der Merchant-Seite bringen wird. Konkurrenz belebt das Geschäft und trägt glücklicherweise auch weiter zur Professionalisierung der Affiliate-Marketing-Branche bei.

 

Auch Googles Kernkompetenz, die Suche, wird 2012 einige Trends setzen können. Nicht nur durch die immer schnellere Geschwindigkeit bei der Indexierung von neuem Content (dt. Inhalte), auch durch wichtige Qualität-Updates im Algorithmus (z. B. Panda und Freshness) werden Schnelligkeit und Flexibilität für Affiliates von großer Wichtigkeit sein. Zwar trifft dies nicht auf jeden Marktteilnehmer zu, aber die kurzfristige Reaktion auf Ereignisse und das Anbieten von gutem Content wird mit Sicherheit eine große Relevanz erreichen und dadurch einen Einfluss auf das Ranking im Index allgemeiner Suchmaschinen haben, also den Treffern in der organischen Suche. Zudem wird Google mit eigenen Entwicklungen und Services, wie zum Beispiel der Flug-/Hotelsuche oder der Produktsuche immer mehr Affiliates Konkurrenz machen.

Affiliate-Marketing Trend #2: Top-Trend Targeting

Der relevanteste Trend, wenn man so etwas überhaupt definieren möchte, wird zweifelsohne das Erreichen der Zielgruppe (engl. Targeting) sein. Nicht nur Re-Targeting in Verbindung mit Real-Time-Bidding (RTB) wird einer der wichtigsten Trends sein, auch Geo-Targeting wird 2012, dank neuer Entwicklungen im Mobile Marketing (z. B. Near Field Communication (NFC) und Google Wallet), Einzug ins Affiliate-Marketing halten. So lassen sich im kommenden Jahr immer mehr Umsätze zusätzlich auch durch ein gutes Targeting erzielen und Affiliate-Marketing wird 2012 immer mehr auch auf lokaler Ebene stattfinden können.


Darüber hinaus lassen sich durch Re-Targeting Streuverluste reduzieren und im Idealfall auch die Konversionsraten erhöhen. Im Zusammenspiel mit einem ausgereiften Customer Relationship Management (CRM) lassen sich so für das Affiliate-Marketing gute Aussichten prognostizieren. Einer der Antreiber sollte hier Real-Time-Bidding sein, da zusätzlich zu einer Zielgruppen-affinen Platzierung der Werbemittel auch der günstige Gebotspreis überzeugt. Targeting hat also für 2012 ganz sicher das Potenzial der wichtigste Motor im Affiliate-Marketing zu werden!

Affiliate-Marketing Trend #3: Transparenz und Seriosität

Die größte Herausforderung für alle Beteiligten wird im kommenden Jahr sein, der Branche durch Transparenz und Seriosität ein positiveres Image zu verleihen und dafür zu sorgen, dass Betrug und unsaubere Arbeitsweisen Einzelfälle bleiben.


Affiliate-Marketing wird immer professioneller und zeichnet sich durch einen intelligenten Nutzen von Media-Leistungen, dem stetigen Vorantreiben technischer Innovationen und der Entwicklung von professionellen Produkt-Entwicklungen und -Integrationen aus. Dies trägt dazu bei, dass Affiliate-Marketing einen immer größeren Stellenwert in den Unternehmen bekommt. Diese Entwicklung macht es umso wichtiger, dass die Affiliate-Marketing-Branche sich selbst reguliert und klare Standards für seriöses, nachhaltiges Arbeiten setzt.

Fazit

Zusammengefasst lassen sich die folgenden Affiliate-Marketing Trends für 2012 prognostizieren, wobei man besser von Entwicklungen sprechen sollten, da diese Techniken und Innovationen sicherlich langfristig Einzug im Affiliate-Marketing halten, sich etablieren und als Basis eigener Geschäftsmodelle dienen werden.

  • Google+ (als Synonym für Social Media)
  • Google Affiliate Network
  • Re-Targeting auf RTB-Basis
  • Lokales Affiliate-Marketing (Geo-Targeting, Location Based Services, NFC)
  • Content bleibt King
  • Professionalisierung (Seriosität, Transparenz)

Vielleicht werden wir aber auch von einer unvorhersehbaren Entwicklung - positiv oder negativ - überrascht: HTML5, Spracherkennung (Siri), Google / Apple TV oder Gesetzesänderungen. Das Schöne an der Zukunft ist, dass wir nicht wissen, was sie für uns bereithält. In diesem Sinne: einen guten Start in ein erfolgreiches Jahr 2012!

Über den Autor

Daniel Frerichmann, Affiliate-Marketing-Spezialist der DB Vertrieb GmbHDaniel Frerichmann ist Spezialist für Affiliate-Marketing bei der DB Vertrieb GmbH und betreut dort das Affiliate-Marketing der Deutschen Bahn. Zudem ist er Referent auf Messen und Kongressen und betreibt den Affiliate-Marketing Blog affiliatepraxis.de mit Fokus auf Praxisthemen für Merchants.

  • Bewertungen:
Affiliate-Marketing Trends 2012
4.4 von 5 ( 25 Bewertungen)
  • Verständlichkeit
    (4.5, insgesamt 25 Stimmen)
  • Nützlichkeit
    (4.4, insgesamt 25 Stimmen)
  • Relevanz
    (4.4, insgesamt 25 Stimmen)
  • Praxisbezug
    (4.3, insgesamt 25 Stimmen)
Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu