• Bewertungen:

Kundengewinnung durch Affiliate-Marketing

Mit Affiliate-Marketing Geld verdienen

Affiliate-Marketing ist eine spezielle Maßnahme im Onlinemarketing. Sie bietet werbetreibenden Händlern (engl. Merchant oder Advertiser) nicht nur die gezielte Platzierung von Werbemitteln im passenden Internet-Umfeld, sondern auch die Möglichkeit des direkten Onlinevertriebs über die zielgruppenaffinen Webseiten ihrer Partner (engl. Affiliate oder Publisher). Da die Betreiber dieser Webseiten bereits über einen themenspezifischen Kundenstamm im Netz verfügen, nutzen die Anbieter mit Hilfe des Affiliate-Marketings deren Webseiten als Vertriebskanäle. Auf diese Weise können sich die Unternehmen schnell und einfach ein Vertriebsnetzwerk aufbauen, in dem ihre Produkte präsentiert werden. Dies geschieht vorrangig durch Elemente wie Banner, Buttons oder Textlinks, die auf der Website der Affiliates angezeigt werden und einen direkten Zugang zur Internetpräsenz bzw. zum Online-Shop des Händlers ermöglichen. Für die Händler stellen die Partnerseiten damit eine interessante Werbefläche dar, um ihre Angebote einem breiten Publikum vorzustellen. Affiliate-Marketing-Netzwerke führen Händler und Affiliates zusammen und stellen auf ihrer Plattform alle notwendigen Instrumente für ein erfolgreiches Affiliate-Programm zur Verfügung.
 
Mit Affiliate-Marketing Geld verdienen

Affiliate-Marketing-Netzwerke erweitern die Absatzmöglichkeiten

In Deutschland gibt es derzeit fünf große und eine Vielzahl von kleineren Affiliate-Marketing-Netzwerken. Zu den großen Netzwerken im Affiliate-Marketing zählen u.a. affilinet, Tradedoubler und Zanox. Gerade im Handel können Affiliate-Programme als zusätzlicher Vertriebskanal zur Gewinnung neuer Kunden und zu Abverkäufen im Online-Shop beitragen. Die Reichweite und Qualität der Partner bei den Affiliate-Marketing-Systemen stellt dabei einen wesentlichen Erfolgsfaktor des Vertriebs über Affiliate-Marketing dar.

Mehr Reichweite und Umsatz mit dem Performance-Prinzip

Das partnerschaftliche Affiliate-Prinzip bietet dem Händler den einzigartigen Vorteil, im Internet schnell Reichweite zu erzielen und gleichzeitig erfolgsbasiert zu werben. Denn durch die große Breite der Geschäftsmodelle der Händler wird mit jedem Programm eine passende Zielgruppe angesprochen. Nur so ist es möglich, eine Marke oder ein Angebot einem breiten Publikum vorzustellen und eine direkte Reaktion der Nutzer zu erhalten. Das große Plus dabei für den Händler: Er zahlt nur bei Erfolg. Da Affiliate-Marketing nach dem „Performance-Prinzip“ funktioniert, zahlt der Händler nur dann für die Werbung, wenn er definitiv einen Erfolg wie beispielsweise einen Klick, Lead (zum Beispiel eine Adressengenerierung) oder einen Abverkauf verbuchen kann. Art und Höhe der Provision variieren je nach Affiliate-Marketing-Programm und orientieren sich am Verhalten des Kunden. Je nachdem, ob der vermittelte Besucher einen Kauf getätigt oder einfach nur gestöbert hat, wird der Affiliate Geld verdienent und wird entsprechend vom Händler honoriert.

Erfolgsbasiert werben

Affiliate-Marketing ist prinzipiell mit verschiedenen Vergütungsmodellen möglich: Von einer Provision pro Klick auf ein Werbemittel (Pay per Click) über die Provision für eine bestimmte Aktion eines Nutzers, wie beispielsweise die Bestellung eines Abonnements oder die Eröffnung eines Kontos (Pay per Lead), bis zur Provision pro Kauf beziehungsweise Bestellung eines Nutzers (Pay per Order). Selbstverständlich sind im Affiliate-Marketing auch kombinierte Provisionstypen möglich. Ein Beispiel: Beim Berechnungsmodell Pay per Order honoriert der Händler nur den konkreten Umsatz eines Nutzers. Auf den Wert des bestellten Warenkorbs erhält der Händler eine prozentuale Vergütung. Affiliate-Marketing bietet somit einen klarern Vorteil gegenüber herkömmlicher Onlinewerbung, wo Anbieter für jede Einblendung (Ad Impression) ihres Werbemittels zahlen – egal ob diese erfolgreich ist oder nicht. Beim Affiliate-Marketing hingegen legen die Händler bereits im Vorfeld das Budget und die Konditionen ihres Affiliate-Marketing-Programms auf den Affiliate-Marketing-Plattformen fest.

Steuerung des digitalen Vertriebsteams

SEMINAR-TIPP ZUR WEITERBILDUNG

eMBIS-SeminareZu diesem Thema bietet unser Kooperationspartner eMBIS Seminarangebote.

Der Erfolg des Affiliate-Marketings als Vertriebstool steht und fällt jedoch mit der sinnvollen themen- und zielgruppenorientierten Einbindung in die Website des Partners. Hierfür stellen Affiliate-Marketing-Netzwerke den Händlern eine themenspezifische Übersicht an Partnern zur gezielten Auswahl bereit. Jeder Händler kann sich so ganz gezielt seine Partner zusammenstellen. Als Bindeglied zwischen den Händlern und Partnern gewährleisten die Affiliate-Marketing-Netzwerke eine reibungslose Zusammenarbeit der beiden Parteien. So übernehmen sie beispielsweise das Werbemittelmanagement, das Tracking und das Zahlungsmanagement. Durch kontinuierliche Aktualisierungen und detaillierte Erfolgskontrolle wahren die Händler im Affiliate-Marketing zu jedem Zeitpunkt die Kontrolle und erhalten gleichzeitig wichtige Daten, um das eigene Angebot weiter zu optimieren.

  • Bewertungen:
Mit Affiliate-Marketing Geld verdienen
3.7 von 5 ( 3 Bewertungen)
  • Verständlichkeit
    (3.7, insgesamt 3 Stimmen)
  • Nützlichkeit
    (3.7, insgesamt 3 Stimmen)
  • Relevanz
    (3.7, insgesamt 3 Stimmen)
  • Praxisbezug
    (3.7, insgesamt 3 Stimmen)
Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu