• Bewertungen:

Google-Parameter richtig nutzen

Suchparameter für Google in der Praxis

Google bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten für eine präzise Suche. Nach einer Suche bei Google stehen dem Nutzer die Filter- und Sortierfunktionen zur Verfügung. Filterfunktionen bei GoogleZusätzlich gibt es Suchparameter (auch Suchoperatoren genannt). Suchparameter funktionieren auch in Kombination. Viele dieser Parameter sind mehr oder weniger bekannt. Dieser Artikel erklärt alle Google-Parameter, deren Einsatzzweck und liefert Beispiele.

 

Ein Fachartikel von Markus Mattscheck

 

Die Phrasensuche mit den Anführungszeichen ist wohl der bekannteste Suchparameter und wird von vielen genutzt. Es gibt aber weit mehr als 20 Suchparametern für Google. Nicht alle Suchparameter sind für jedermann relevant. Die folgende Einteilung soll helfen:

Suchparameter für den täglichen Gebrauch

Google hält viele Suchparameter bereit, die für die Google-Suche nützlich sind. Für den täglichen Gebrauch eignen sich folgende Google-Parameter:

Geschlossene Phrasensuche

Phrasensuche ist die Bezeichnung für die Suche nach einer Zeichenfolge, die aus mehreren Wörtern besteht. In Suchmaschinen lassen sich Mehrwortsuchen mit Anführungsstrichen umschließen. Die Ergebnisliste enthält dann nur Treffer von Webseiten, die genau diese Zeichenfolge beinhalten.

 

Beispiel: "Wer hat an der Uhr gedreht" 

Die Suchergebnissen bei Google beinhalten nur Treffer, die genau diese Wortfolge beinhalten. In diesem Fall ergeben sich Treffer zu „Paulchen Panter“.

Conversational Search

Conversational Search bei GoogleSeit März 2013 gibt Google auch in Deutschland zu Fragen bzw. Suchen zu denen ein Nutzer eine Antwort suchen könnte eine Antwort. Das erfolgt nicht über Suchparameter. Hier geht es ehr um Semantik und Wahrscheinlichkeiten.

 

Beispiele:

Ohne-Suche

Die Suche mit dem „ohne“-Befehl führt zum Ausschluss der entsprechenden Begriffe in den Suchergebnissen von Google. Der Ausschluss von Begriffen erfolgt mit dem "-"-Zeichen.

 

Beispiel: Motorsäge -stihl -dolmar -hitachi

 

Die Trefferseite bei dieser Suche zeigt nur Seiten an, die den Begriff „Motorsäge“ beinhalten, nicht aber „Stihl“, „Dolmar“ und auch nicht „Hitachi“.

filetype: Suche nach Treffern in einem bestimmten Dateiformat

Wer kennt das nicht? Sie müssen eine Einstellungen an Ihrem Telefon ändern. Leider fehlt die Bedienungsanleitung. Die Suche nach „Bedienungsanleitung Gerät XY“ führt auf Seiten, die nicht weiterhelfen. Hier hilft der Suchparameter "filetype". Der Google-Parameter "filetype" ermöglicht die Suche nach Dokumenten in einem bestimmten Dateiformat wie pdf, doc, ppt, xls, html, txt, gif, jpg, png, tif, eps, wav, mp3, mpg, mpeg, avi, mov, swf, wmv, etc.

 

Beispiel: gigaset as280 filetype:pdf

Bingo! Gleich das erste Suchergebnis liefert die Bedienungsanleitung für das Funktelefon „Gigaset AS280“.

Wildcard-Suche

Die Suche mit einem Stern wird in der Informatik Wildcard-Suche genannt. Sie können diesen Suchparameter auch bei Google nutzen. Mit dem * oder Wildcard-Parameter können Sie unbekannte Wörter in einer Suche ersetzen. Für den alltäglichen Gebrauch ist dieser Suchparameter nützlich, um sich inspirieren zu lassen oder wenn Ihnen ein Wort partout nicht einfällt.

 

Beispiel: "kartoffelpuffer mit *"

Synonyme und ähnliche Begriffe

Mit dem "Unendlich"-Zeichen (Tastenkombination "Alt Gr" und "+") können Sie nach ähnlichen Begriffen oder Synonymen suchen.

 

Beispiel: ~verein wirtschaft hamburg

Die Ergebnisliste beinhaltet dann auch Treffer zu Verbänden, Wirtschaftsvereinigungen, Business-Clubs, etc. in Hamburg.

Oder-Suche

Mit dem so genannten "Pipe-Symbol" (Tastenkombination "Alt Gr" und "<") können Sie eine Oder-Suche starten.

 

Beispiel: plattenkritik | rezension "the thermals - desperate ground"

 

Beispiel: Kosten für Suchmaschinenoptimierung | SEO

Suchparameter für Websitebetreiber

Für Betreiber von Websites können diese Suchparameter interessant sein:

„site“-Abfrage

Der Suchparameter „site“ in Verbindung mit einer Domain oder einer URL liefert alle Webseiten, die im Google-Index verfügbar sind.

 

Beispiel: site:onlinemarketing-praxis.de
Diese Suche liefert alle Seiten der Domain „onlinemarketing-praxis.de“.

 

Beispiel: google+ site:onlinemarketing-praxis.de/social-media
Diese Suche liefert alle Seiten, deren URL „onlinemarketing-praxis.de/social-media“ enthalten und in denen der Begriff „google+“ vorkommt. So lassen sich Unterordner einer Website sehr gezielt durchsuchen.

„info“-Suchparameter

Wird der Suchparameter "info" mit einer URL kombiniert, zeigt Google neben dem Treffer auch weitere Informationen zu dieser Seite an. info-Parameter-Suche bei GoogleWebsitebetreiber können damit zum Beispiel prüfen, ob die Sperrung einer Webseite ordnungsgemäß funktioniert und die Seite nicht indexiert ist.

 

Beispiel: info:http://www.hk24.de/international/anlagen

Obwohl die Seite existiert, zeigt Google bei der „info“-Abfrage an, dass diese nicht im Index verfügbar ist. Damit hat die Handelskammer diese Seite zur Indexierung bei Google erfolgreich gesperrt. Häufig legen Webentwickler die Websites in der Entwicklungsphase oder bei einem Relaunch in Unterordnern ab. Natürlich soll Google diese Webseiten nicht indexieren. Betreiber von Websites können eine Indexierung verhindern. Wie das genau geht, zeigt der Artikel „Inhalte für Google sperren“. Und mit dem „info“-Suchparameter kann der Websitebetreiber prüfen, ob diese Sperrung funktioniert.

„cache“-Abfrage

Cache-Suchparameter bei GoogleEine Suche mit dem Suchparameter "cache" in Verbindung einer URL zeigt Googles Cache-Version der angegebenen Webseite an, also die Version der letzten Indexierung.

 

Beispiel: cache:http://www.onlinemarketing-praxis.de

Suchparameter für Suchmaschinenoptimierer

Suchparameter liefern bei der Wettbewerbsanalyse, Keyword-Recherche und der Recherche nach Websites für das Linkbuilding sehr gute Dienste. Zum Thema Suchparameter und Linkbuilding hat Markus Hövener schon vor einiger Zeit in seinem Artikel „Linkaufbau mit Google Alerts“ gute Tipps gegeben. Nachfolgend möchte ich diese und noch weitere Möglichkeiten aufzeigen.

Die Suchparameter „intile“ und „allintitle“

Eine Suche mit den Suchparameter „intitle“ und "allinurl" in Verbindung mit einem bzw. mehreren Suchbegfriffen liefert Ergebnisse von Webseiten, deren Titel diesen bzw. alle Suchbegriffe enthält.

 

Beispiel: allintitle:gartenbau linkliste

Diese Suche liefert Ergebnisse von Webseiten, in denen „Gartenbau“ und „Linkliste“ im Titel vorkommen. Diese Suchparameter lassen sich gut für die Linkbuidling-Recherche einsetzen.

Die Suchparameter „intext“ und „allintext“

Die Suchparameter „intext“ und "allintext" in Verbindung mit einem bzw. mehreren Suchbegriffen liefern Treffer, in denen dieser bzw. alle Begriffe im Text der Seite vorkommen. Andere Elemente einer Seite, die Google sonst für die Berechnung des Rankings nutzt (z. B. Seitentitel, Alt-Tags von Grafiken, URL, Ankertext, etc.), haben keinen oder einen geringeren Einfluss auf das Ranking. Hier spielt die Suchwortdichte (engl. Keyword-Density) eine entsprechend große Rolle im Ranking. Suchmaschinenoptimierer können damit prüfen, welche Seiten eine relativ hohe Wortdichte im Text besitzen.

 

Beispiel: intext:suchwortdichte

Diese Suche führt zu Treffern, die das Wort „Suchwortdichte“ im Text enthalten.

 

Beispiel: intext:"turnschuhe kaufen"
Diese Suche führt zu Webseiten, die vermehrt die Wortkombination „turnschuhe kaufen“ im Text enthalten. Das Ranking sieht dann wie folgt aus:

 

Treffer 1: blog.zdf.de

Treffer 2: fraufreitag.wordpress.com

Treffer 3: gutefrage.net

Treffer 4: urbia.de

Treffer 5: muensterschezeitung.de

 

Ohne den "intext"-Suchparameter kann sich das Ranking für "turnschuhe kaufen" erheblich verändern.

 

Treffer 1: otto.de

Treffer 2: quoka.de

Treffer 3: quoka.de

Treffer 4: ilovesneaker.de

Treffer 5: blog.zdf.de

 

Daraus können Sie Erkenntnisse ziehen, wie stark der Einfluss der Keyword-Dichte auf das Ranking zu dieser Suche ist. Und ob Sie einen Suchbegriff auf einer Webseite eventuell häufiger einsetzen sollten. Oder ob - wie im Beispiel "turnschuhe kaufen" - andere Ranking-Faktoren einen erheblich größeren Einfluss auf das Ranking haben.

Die Suchparameter „inurl“ und „allinurl“

Eine Suche mit dem Suchparameter „inurl“ bzw. "allinurl" in Verbindung mit einem bzw. mehreren Suchbegriffen liefert Ergebnisse von Webseiten, deren URL diesen oder alle Suchbegriffe enthält.

 

Beispiel: allinurl:forum teichpumpe

Dieses Beispiel liefert Webseiten, in deren URLs sowohl „Forum“, als auch „Teichpumpe“ vorkommen. Für Suchmaschinenoptimierer ist dieser Suchparameter für die Recherche nach Linkquellen geeignet.

Die Suchparameter „inanchor“ und „allinanchor“

Eine Suche mit dem Suchparameter „inanchor“ bzw. "allinanchor" in Verbindung mit einem bzw. mehreren Suchbegriffen liefert Ergebnisse von Webseiten, die mit einem Ankertext intern oder extern verlinkt sind, in dem die Suchwörter vorkommen. Diese Suche ist für die Wettbewerbsanalyse relevant. Warum? Der Ankertext, der für die Verlinkung auf Webseiten genutzt wird, ist immer noch sehr relevant für das Ranking in den Suchergebnissen. Wollen Sie herausfinden, welche Seite häufig über einen bestimmten Ankertext verlink ist, können Sie die Suchparameter „inanchor“ bzw. "allinanchor" nutzen.

 

Beispiel: allinanchor:Gewürze kaufen

Bei einer Suche ohne den Suchparameter "allinanchor" kann sich das Ranking einzelner Seiten verändern. Daraus können Sie Erkenntnisse zur Optimierung von internen oder externen Verlinkung ziehen. Natürlich müssen Sie auch hier immer alle anderen Onsite- und Offsite-Faktoren in diese Überlegung mit einbeziehen.

 

Und Achtung, mit den letzten Google-Updates gab es Änderungen beim Ankertext als Rankingfaktor. Hier hat Google den Algorithmus so angepasst, dass ein unnatürlicher Linkaufbau mit der Nutzung eines bestimmten Ankertextes erkannt wird. Websitebetreiber und Suchmaschinenoptimierer, die ganz gezielt Linkaufbau mit einem bestimmten Ankertext betrieben haben, hatten nach dem so genannten Penguin-Update mit Rankingeinbußen zu kämpfen. Dennoch ist der Ankertext immer noch ein wichtiger Ranking-Faktor. Wer herausfindet, dass seine Webseite bei der „inanchor“-Abfrage anders rankt, als bei der Abfrage ohne den „inanchor“-Parameter, der könnte sich einmal anschauen, wie die entsprechende Webseite intern verlinkt ist. Eine Optimierung der internen Verlinkung kann für das Ranking sehr viel bringen. Wer mehr darüber erfahren will, kann sich einmal den Artikel „SEO-Basics: Interne Verlinkung optimieren“ von Hanns Kronenberg anschauen.

Die Suchparameter „info“ bzw. „id“

Die Wirkungsweise der Suchparameter „info“ bzw. „id“ ist identisch. Wird der Suchparameter "info" mit einer URL kombiniert, zeigt Google unter dem Treffer weitere Informationen zu dieser Seite an. info-Parameter-Suche bei Google

Suchmaschinenoptimierer können damit den Indexierungsstatus prüfen. Auch ist diese Abfrage bei der Prüfung von gesperrten Seiten relevant.

 

Beispiel: info:http://www.hk24.de/international/anlagen

Obwohl die Webseite existiert, zeigt Google bei der „info“-Abfrage an, dass diese nicht im Index verfügbar ist. Damit hat die Handelskammer die Webseite zur Indexierung bei Google erfolgreich gesperrt. Wie das genau geht, zeigt der Artikel „Inhalte für Google sperren“.

„cache“-Suchparameter

Cache-Suchparameter bei Google

Wie für Websitebetreiber ist dieser Suchparameter auch für Suchmaschinenoptimierer interessant. Eine Suche mit dem Suchparameter "cache" zeigt Googles Cache-Version der definierten Webseite an, also die Version der letzten Indexierung.

 

Beispiel: cache:http://www.onlinemarketing-praxis.de

Als Ergebnis sehen Sie oberhalb der Webseite ein Textfeld mit Informationen zum Datum und Uhrzeit der letzten Indexierung.

Suchparameter für Verantwortliche in Marketing, PR und Social Media

Die Suchparameter „inurl“ und „allinurl“

Häufig sind die relevantesten Begriffe einer Webseite in der URL enthalten. Eine Suche mit dem Suchparameter „inurl“ bzw. "allinurl" in Verbindung mit einem bzw. mehreren Suchbegriffen liefert Ergebnisse von Webseiten, deren URLs diesen oder alle Suchbegriffe enthalten. Diese Suchparameter können Sie für die Recherche nach Blogs oder Foren nutzen, die für Ihr Unternehmen in Bezug auf Online-PR oder Social-Media-Marketing relevant sind.

 

Beispiel: allinurl:forum teichpumpe

In diesem Beispiel erhalten Sie nur Webseiten, die die Suchbegriffe "forum" und "teichpumpe" in der URL enthalten. Als Ergebnis finden Sie viele Foren mit Diskussionen zu "Teichpumpen".

Die Suchparameter „intile“ und „allintitle“

Auch die Suchparameter „intitle“ und "allinurl" in Verbindung mit einem bzw. mehreren Suchbegfriffen liefern Ergebnisse, die für die Recherche nach Blogs oder Foren relevant sind. Denn wie bei der URL, enthält auch der Titel einer Website häufig die relevantesten Begriffe. In Verbindung mit dem Suchparameter "inurl" ergeben sich gute Möglichkeiten.

 

Beispiel: inurl:blog intitle:garten intitle:teich

Diese Suche liefert Ergebnisse von Webseiten, deren URL "blog" enthält und im Titel der Seite "garten" und "teich" vorkommen. Ein Hersteller von Teichzubehör könnte die Betreiber der Blogs ansprechen, um Gastartikel zu platzieren, sein Affiliate-Programm anzubieten oder um sich einfach mit dem Blogger auszutauschen und zu vernetzen. Die Möglichkeiten sind sehr vielfältig, probieren Sie es für Ihre Zwecke aus. Die Ergebnisse sind manchmal viel exakter als die von kostenlosen Social-Media-Monitoring-Tools.

Kombination unterschiedlicher Suchparameter

Wie am Anfang erwähnt sind die Google-Parameter auch kombinierbar. Nachfolgend einige Beispiele mit sinnvollen Kombinationen.

 

Beispiel: site:www.gewuerz-express.de inanchor:"Gewürze kaufen"

Diese Suche zeigt alle Webseiten der Domain „www.gewuerz-express.de“, die mit dem Ankertext "Gewürze kaufen" verlinkt sind. Für Suchmaschinenoptimierer eine Möglichkeit, ohne ein SEO-Tool die interne Verlinkungen einer Website zu analysieren.

 

Beispiel: inurl:forum intitle:teich intitle:filter intext:kaufen

Diese Suche zeigt Webseiten, die

1. „forum“ in der URL beinhalten,

2. „teich“ und „filter“ im Titel enthalten und

3. wo das Wort „kaufen“ im Text der Webseite vorhanden ist.

 

Diese Suche führt zu 15 Treffern, die für einen Hersteller von Filtersystemen für Teiche interessant sein könnten, um sich mit seinem Know-how dort zu platzieren.

 

Beispiel: intitle:filter intitle:teich inurl:links

Diese Suche liefert zwar nur 3 Treffer, aber hier könnte ein Hersteller von Filtersystemen die Betreiber der Websites ansprechen, um einen Link auf die Seite des Herstellers zu setzen.

 

Beispiel: site:onlinemarketing-praxis.de intitle:monitoring

Diese Suche führt zu drei Treffern der Domain „onlinemarketing-praxis.de“, die den Begriff „monitoring“ im Titel enthalten. Diese Suche kann sehr hilfreich sein, wenn die Suche ohne „intitle:“ zu viele Treffer ergibt. In diesem Beispiel ergibt die Suche ohne „intitle:“ 36 Treffer: site:onlinemarketing-praxis.de monitoring.

Übersicht aller Suchparameter für Google

Übersicht aller Parameter als PDF

Um diesen Artikel nicht noch länger zu machen, verzichte ich hier auf eine lange Tabelle und stelle Ihnen ein PDF mit allen Suchparametern für die Google-Suche zum kostenfreien Download zur Verfügung. Die Übersicht zeigt auf drei Seiten alle Google-Suchparameter mit einer kurzen Beschreibung der Parameter, Beispielen zu einer Suche bei Google und einerBewertung des Nutzwertes der Suchparameter.

Grafik mit allen Suchparametern

Google-SuchparameterDiese Grafik zeigt, in welcher Google-Suche die einzelnen Parameter anwendbar sind.

  • Web
  • Bilder
  • Shopping
  • News
  • Videos
  • Bücher
  • Blogs
  • Groups
  • Diskussionen
  • Apps
  • Patente
  • Wörterbuch

Fazit

Es gibt viele Google-Parameter, die wir alle gut nutzen können. Viele Suchparameter sind nicht für jedermann geeignet. Vor allem Websitebetreiber und Suchmaschinenoptimierer können Suchparameter bei Google gut gebrauchen. Die Beispiele zeigen sehr anschaulich, dass die Verwendung der Parameter bei einer Google-Suche zu sehr guten Ergebnisse führt.

  • Bewertungen:
Suchparameter für Google in der Praxis
4.9 von 5 ( 15 Bewertungen)
  • Verständlichkeit
    (4.9, insgesamt 15 Stimmen)
  • Nützlichkeit
    (5, insgesamt 15 Stimmen)
  • Relevanz
    (4.8, insgesamt 15 Stimmen)
  • Praxisbezug
    (4.9, insgesamt 15 Stimmen)
Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu