Tipps und Hintergründe

Woran erkennt man einen guten SEO-Dienstleister?

Für eine gut rankende und sichtbare Webseite braucht es heutzutage eine funktionierende Suchmaschinenoptimierung. So findet man die richtige Zielgruppe und profitiert von mehr Traffic sowie einer höheren Reichweite. Allerdings ist SEO für viele Unternehmer ein rotes Tuch. Da hilft eine professionelle SEO-Agentur, die zum gewünschten Erfolg führt und sich auf die Geheimnisse einer kompetenten Suchmaschinenoptimierung versteht.

 

Ein Fachartikel von Noah Lutz

Tipps für die Auswahl von einem guten SEO-Dienstleister

Es gibt verschiedene Faktoren, die bei der Entscheidung wichtig sind. Man sollte sich auf Aspekte wie das Know-How konzentrieren und mehr Informationen über geplante Maßnahmen erhalten. Allerdings ist die Arbeitsweise ebenso bedeutsam. Schließlich macht es keinen Sinn, einen seitenlangen Maßnahmenkatalog zu erhalten, der nicht professionell umgesetzt wird und an der Zielsetzung vorbeiläuft.

Welche Faktoren man bei der Suche ignorieren sollte

Google-Platzierungen sind keine echten Referenzen

Es ist schön, wenn man sich als SEO-Dienstleister auf der ersten Seite im Suchergebnis bei Google findet. Allerdings kann man viel dazu beitragen, um die Suchergebnisse optisch aufzuwerten. Deshalb verraten diese Platzierungen nicht zwangsläufig den aktuellen Erfolg der SEO-Agentur.

Best of 100 SEO-Listen

Das Ranking der Listen sind mit finanziellen Einsätzen verbunden. Daher sind verlockend aufgebaute Listen kein Nachweis für den Erfolg oder die Kompetenz einer SEO-Agentur. Daher immer nachfragen, welche Maßnahmen tatsächlich gesetzt werden sollen und vor allem, aus welchem Grund die Entscheidung auf diese fällt.

So kann man eine Erfolgsmessung für SEO definieren

Zuerst unterscheidet man zwischen hochwertigen und minderwertigen SEO-Zielen. Klassische hochwertige Ziele sind höherer Umsatz, der durch organischen Traffic erzeugt wird, sowie eine deutlich zunehmende Besucherzahl aus einer bestimmten Zielgruppe.

 

Minderwertige SEO-Ziele beziehen sich lediglich auf mehr Traffic, Ranking, Sichtbarkeit sowie bessere Bewertungen als ein Konkurrent. Allerdings verraten diese Ziele keine konkrete Verbesserung und sind eher vage gehalten. Deshalb ist eine Erfolgsmessung unverzichtbar, um die Entwicklung der Maßnahmen zu beobachten. In unserem Artikel „SEO Erfolg messen: Erfolgskontrolle bei der Suchmaschinenoptimierung“ erhalten Sie weitere Informationen zur Erfolgsmessung bei der Suchmaschinenoptimierung.

Die besten 5 SEO-Dienstleister auf einer Liste festmachen

Idealerweise finden sich auf der Wunschliste fünf SEO-Agenturen, die nach einer Überprüfung auf der Liste verbleiben. Dann gilt es, einen persönlichen Gesprächsprozess zu starten. Jede einzelne Agentur wird im persönlichen Gespräch einer Prüfung unterzogen, bei der man auch Referenzprojekte genauer unter die Lupe nimmt. Wenn die Möglichkeit besteht, wäre es sehr hilfreich, mit anderen Kunden der Agentur zu sprechen. Welche Agentur auf dieser Liste landen sollte, dafür greift man im Idealfall auf befreundete Unternehmerkontakte zurück oder bittet Branchen-Insider um Rat, die über ein großes Netzwerk verfügen.

Mögliche Fragen im Gespräch

Mit gezielten Fragen ist es einfacher, die Professionalität und das Engagement der SEO-Agentur auf den Prüfstand zu heben. Welchen SEO-Prozessen vertrauen Sie, um Ziele zu erreichen? In welchem Zeitraum sind Ergebnisse zu erwarten? Wie sieht eine SEO-Kampagne aus? Wichtig sind aber auch Auskünfte über die Kommunikation der Agentur:

  • Wie oft wird man über die laufenden SEO-Maßnahmen informiert?
  • Gibt es ein monatliches Reporting?
  • Was passiert, wenn Strategien nicht greifen?

In fünf Schritten die passende SEO-Agentur finden

Die Person, mit der man Kontakt pflegte, sollte vertrauenswürdig wirken und wie ein Profi erscheinen. Gute Empfehlungen, denen man vertrauen kann, stärken den Auftritt des richtigen SEO-Dienstleisters. Schon beim persönlichen Gespräch ist absehbar, ob man sich auch kommunikativ auf einen gemeinsamen Weg einigen kann oder ob es Missverständnisse gibt. Eine Vertragslaufzeit von sechs Monaten ist eine gute Orientierung für eine sinnvolle Zusammenarbeit.

 

Wer sich eine SEO-Agentur sucht, die SEO als Kernkompetenz in ihrem Portfolio angibt, ist das besser als eine Full-Service-Agentur oder gar eine Werbeagentur. Ist der finanzielle Rahmen derzeit etwas eingeschränkt, lohnt es sich, gezielte Maßnahmenpakete zu schnüren oder sich vorab nur für eine professionelle Beratung zu entscheiden. In kleinen Schritten zwar, aber dafür beginnt man bereits zielführende Maßnahmen für die SEO-Optimierung zu setzen.

 

Geduld und Durchhaltevermögen sind bei SEO jedoch wesentliche Säulen. Man darf sich nicht in den ersten sechs Wochen Ergebnisse erwarten, dazu braucht es einfach wirklich diese sechs Monate Zeit, bis man an den richtigen Rädchen dreht, um die gewünschten SEO-Ziele verlässlich zu erreichen.

Aufgaben einer SEO-Agentur

Das Arbeitsumfeld eines SEO-Dienstleisters ist je nach Schwerpunkt sehr umfangreich, sodass sich viele Agenturen genau aus diesem Grund auf spezielle Maßnahmenpakete konzentrieren. Manche bieten ausschließlich Linkbuilding an, andere dafür OnPage-Optimierung.

 

Natürlich muss man die Suchmaschinenoptimierung als Gesamtpaket anerkennen, aber im täglichen Arbeitsmodus ist es unmöglich, alle Maßnahmen gleichzeitig effektiv umzusetzen, um eine Webseite stärker zu ranken oder den Traffic zu erhöhen.

Analysen, Empfehlungen und Strategien

Nach einer meist kostenlosen Erstanalyse geht es darum, Off- und On-Page-Aspekte genauer zu überprüfen, um eine Basis für eine langfristige SEO-Strategie ausrichten zu können. Da bei der Suchmaschinenoptimierung vielerlei Faktoren ineinandergreifen, aber eine falsche Maßnahme ebenso viel negative Ergebnisse erreichen kann, bedarf es einer regelmäßigen Kontrolle der gesetzten SEO-Maßnahmen. Das erklärt vielleicht auch, warum diese über einen längeren Zeitraum erst sichtbar werden und seitens der Kunden Geduld ein immens wichtiger Faktor ist.

Keyword-Recherche und Konkurrenzanalyse

Es braucht die richtigen Keywords, um eine erfolgreiche SEO-Kampagne zu starten. Idealerweise vertrauen selbst Profis nicht auf eine einzige Recherchequelle dafür und setzen auch Suchbegriffe, die weniger stark im Fokus stehen. Neben der Keyword-Auswahl ist auch die Branche des Kunden von Bedeutung. Das Ranking der Konkurrenz gibt wertvolle Hinweise für die eigene Strategie und schont das Budget.

Technische Beratungen und Umsetzung der SEO-Maßnahmen

Handelt es sich um ein größeres Webprojekt, übernimmt oftmals die Umsetzung der vorgeschlagenen Optimierungen die kundeneigene IT-Abteilung. Die SEO-Agentur überprüft dann beispielsweise die Implementierung und misst den Ranking-Impact.

 

Bei einem kleineren Projekt kommen vielzählige Aufgaben auf die Agentur zu. Das beginnt bei der OffPage-Programmierung und setzt sich bei der OnPage-SEO fort. Linkbuilding, Content-Erstellung, Recherche und die Kommunikation mit anderen Webmastern gehören ebenso dazu wie viele weitere Aufgabenbereiche.

Linkaufbau nicht unterschätzen

Ohne einen sinnvollen Linkaufbau hat es eine Suchmaschinenoptimierung schwer. Google registriert, wie wichtig der Webauftritt ist. Deshalb ist Linkbuilding ein wichtiges Thema jeder SEO-Agentur. Die Veröffentlichung von Gastartikeln stärkt die eigenen Links ebenso wie ein Eintrag in vertrauenswürdige Firmenverzeichnisse oder die Syndication über sogenannte RSS-Verzeichnisse.

Aussagen von SEO-Agenturen, die nicht vertrauenswürdig sind

Keine seriöse Agentur würde ein Versprechen abgeben, dass die Webseite auf Platz 1 von Google rankt oder in allen Suchmaschinen eingetragen wird. Ebenso unseriös ist es, Backlinks nach dem Vertragsende wieder zu entfernen oder mit nur einer einzigen Optimierung zu versprechen, dass sich das Ranking verbessert.

 

Jede SEO-Maßnahme ist langfristig ausgerichtet, um zum gewünschten Erfolg zu führen. Ein regelmäßiges Reporting ist für eine professionell arbeitende SEO-Agentur eine Selbstverständlichkeit. Auch wird bei der Keyword-Recherche der Kunde miteinbezogen, da es ja sein Unternehmen ist, das in der Vielfalt an Webseiten sichtbarer sein soll.

 

Bei großzügigen Versprechungen sollte man ebenfalls wachsam bleiben, denn eine seriöse Agentur belegt mit Referenzen, Zahlen und sichtbaren Ergebnissen ihre Professionalität. Sie muss nicht auf Superlative und Versprechungen zurückgreifen, die allein schon vom Zeitraum des Erreichens unseriös klingen. Platz 1 bei Google binnen kürzester Zeit? Selbst Google weist auf den Hilfe-Seiten drauf hin, wie vielfache Faktoren Einfluss auf das Ranking nehmen. Auch sollte man hellhörig werden, wenn der SEO-Dienstleister nicht gezielt nach der Branche, den Keywords oder dem geplanten Budget fragt. Ein 08/15-Angebot mit ebensolchen SEO-Maßnahmen ist dann eher zu erwarten.

Nachhaltige und langfristige SEO-Strategien bringen den Erfolg

Automatisierungen und SPAM haben bei einer professionellen SEO-Strategie nichts zu suchen. Jede einzelne Maßnahme ist langfristig ausgelegt und vor allem nachhaltig. Sie ist auf den Kunden individuell zugeschnitten und kein Zufallsprodukt, das wahllos auch bei anderen Branchen funktionieren würde.

 

Die Referenzen eines SEO-Dienstleisters können einen guten Richtwert liefern, in welchen Branchen die Dienstleister tatsächlich bereits Erfolge vorweisen konnten. Fehlen entsprechende Referenzen hat das oftmals auch einen Grund. Als Kunde braucht man jedoch gewisse Unterlagen und Nachweise, um sein Vertrauen und seine Webseite in die bewährten Hände einer SEO-Agentur legen zu können.

 

Eine individuelle Strategie ist der Grundstock für eine langfristige Suchmaschinenoptimierung, die die gewünschten Ziele tatsächlich erreicht. Daher ist es keinesfalls sinnvoll, gesetzte Maßnahmen nach wenigen Wochen zu ändern, weil sich nicht umgehend entsprechende Ergebnisse einstellen.

Über den Autor

Noah LutzNoah Lutz ist leidenschaftlicher Onlinemarketer und spezialisiert auf Suchmaschinenoptimierung. Als Spezialist ist ihm der persönliche Kontakt zu seinen Kunden und der regelmäßige Austausch sehr wichtig.

Woran erkennt man einen guten SEO-Dienstleister?
0 von 5 ( 0 Bewertungen)
  • Verständlichkeit
    (0, insgesamt 0 Stimmen)
  • Nützlichkeit
    (0, insgesamt 0 Stimmen)
  • Relevanz
    (0, insgesamt 0 Stimmen)
  • Praxisbezug
    (0, insgesamt 0 Stimmen)
Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu