Auktionen im Onlinemarketing als Vertriebskanal

Onlineauktionen - Vorbereitung, Ablauf und praktische Tipps

Onlineauktionen bieten eine spannende Plattform für Käufer und Verkäufer, um allerlei Produkte zu handeln: Von Antiquitäten bis zu neuesten Technologiegadgets, die Bandbreite der gehandelten Artikel ist enorm. Um in der Welt der Onlineauktionen als Verkäufer erfolgreich zu sein, bedarf es jedoch einer guten Vorbereitung, eines Verständnisses des Auktionsablaufs und der Kenntnis einiger praktischer Tipps.

Vorbereitung

Eine solide Vorbereitung ist das A und O für einen erfolgreichen – das heißt möglichst profitablen aber auch zeitnahen – Verkauf. Zu einer solchen Vorbereitung gehören im Grunde vier Aspekte:

  1. Marktforschung
  2. Plattformauswahl
  3. Produktbeschreibung
  4. Startpreis und -zeitpunkt festlegen

Marktforschung spielt eine kritische Rolle, um den Markt, in dem das Produkt verkauft wird, vollständig zu verstehen. Dies beinhaltet nicht nur das Kennen des durchschnittlichen Verkaufspreises, sondern auch ein tiefes Verständnis der Nachfrage. Eine gründliche Marktforschung ermöglicht es dem Verkäufer, die Positionierung des Produktes genau zu bestimmen und eine Preisstrategie zu entwickeln, die sowohl wettbewerbsfähig als auch profitabel ist.

 

Die Plattformauswahl ist ein weiterer entscheidender Schritt. Die richtige Auktionsplattform wählen, bedeutet, eine Plattform mit einer soliden Nutzerbasis, angemessenen Gebührenstrukturen und positiven Bewertungen zu finden. Es gibt für unterschiedliche Produkte und Zielgruppen verschiedene Plattformen. So ist die Auktionsplattform für gebrauchte Maschinen von surplex seit Jahren ein etablierter Anbieter im B2B.

surplex - Onlineauktionen für gebrauchte Maschinen

Für Endverbraucher haben sich Online-Auktionen wie ehemals bei ebay nicht durchgesetzt. Hier haben sich Online-Marktplätze wie Kleinanzeigen, etsy oder vinted etabliert.

 

Eine renommierte Plattform erhöht nicht nur die Sichtbarkeit des Produktes, sondern stellt auch sicher, dass der Verkaufsprozess reibungslos und effizient verläuft.

 

Eine präzise und ansprechende Produktbeschreibung ist unabdingbar, um potenzielle Käufer anzulocken und zu überzeugen. Die Beschreibung sollte alle relevanten Details enthalten und durch hochwertige Fotos ergänzt werden.

 

Abschließend ist die Festlegung des Startpreises und Startzeitpunkt von großer Bedeutung. Ein sorgfältig gewählter Startpreis lockt Bieter an und initiiert die Bieterdynamik, ohne potenzielle Käufer abzuschrecken. Der Startpreis sollte auf Basis der Marktforschung bzw. des Produkts und unter Berücksichtigung der eigenen Kosten und des gewünschten Gewinns festgelegt werden, um einen erfolgreichen Verkauf zu gewährleisten. Auch der Zeitpunkt ist relevant – vor allem der Endzeitpunkt, der üblicherweise vom Startzeitpunkt aus errechnet werden kann, indem man die Laufzeit der Auktion addiert. Der Grund: Die meisten Gebote finden in den letzten Stunden und Minuten vor Angebotsende statt. Damit zu diesen Zeiten auch möglichst viele Menschen bieten, sollte die Zeit so gewählt sein, dass dafür auch möglichst viele Menschen Zeit haben – also beispielsweise an einem normalen, feiertaglosen Sonntagabend. Läuft die Auktion sieben Tage, sollte man damit also auch an einem Sonntagabend starten.

Ablauf

Der Ablauf einer Auktion nach Veröffentlichung folgt im Grunde stets demselben Muster:

  • Bieten: Bieter geben ihre Gebote ab. Manche Plattformen erlauben automatisches Bieten bis zu einem Maximalbetrag.
  • Beobachtung: Überwachen Sie die Auktion regelmäßig, um auf Gebote zu reagieren oder die Strategie anzupassen.
  • Auktionsende: Die Auktion endet nach einer festgelegten Zeit oder wenn kein höheres Gebot mehr eingeht.
  • Zahlung und Versand: Der Höchstbieter zahlt den Kaufpreis. Der Verkäufer versendet den Artikel an den Käufer.

Praktische Tipps

Beim Bieten ist es wichtig, Geduld zu bewahren und nicht von Emotionen geleitet zu werden; setzen Sie sich ein klares Limit. Informieren Sie sich zudem im Voraus über die Versandkosten und die Rücknahmebedingungen. Überprüfen Sie die Bewertungen anderer Nutzer, um die Vertrauenswürdigkeit von Verkäufern oder Käufern einzuschätzen. Schließlich sollten Sie auf sichere Zahlungsmethoden zurückgreifen und Ihre persönlichen Daten schützen, um Ihre Sicherheit zu gewährleisten.

Umgang mit Problemen und Streitigkeiten

Trotz sorgfältiger Vorbereitung und Beachtung aller Tipps können bei Onlineauktionen gelegentlich Probleme oder Streitigkeiten auftreten. Um diese effektiv zu handhaben, ist es wichtig, sich mit den Konfliktlösungsmechanismen der jeweiligen Plattform vertraut zu machen. Viele Auktionsplattformen bieten Unterstützung bei Unstimmigkeiten zwischen Käufern und Verkäufern an. Im Falle von nicht gelieferten Artikeln, signifikanten Abweichungen von der Produktbeschreibung oder anderen Problemen, sollten Sie nicht zögern, den Kundenservice zu kontaktieren. Behalten Sie auf alle Fälle jegliche Kommunikationsnachweise und Transaktionsbelege, um Ihren Fall zu unterstützen!

Onlineauktionen - Vorbereitung, Ablauf und praktische Tipps
0 von 5 ( 0 Bewertungen)
  • Verständlichkeit
    (0, insgesamt 0 Stimmen)
  • Nützlichkeit
    (0, insgesamt 0 Stimmen)
  • Relevanz
    (0, insgesamt 0 Stimmen)
  • Praxisbezug
    (0, insgesamt 0 Stimmen)
Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu