Grundlagen zur Suchmaschinenoptimierung

Was ist Suchmaschinenoptimierung?

Suchmaschinenoptimierung für bessere Platzierungen in allgemeinen Suchmaschinen

Suchmaschinenoptimierung für bessere Platzierungen in allgemeinen Suchmaschinen

Um bei allgemeinen Suchmaschinen wahrgenommen zu werden, ist eine Platzierung unter den Top-Suchergebnissen eine wesentliche Voraussetzung. Denn bei allgemeinen Suchmaschinen wird aktuellen Studien zufolge nur die erste Ergebnisseite vom Suchenden genutzt. Mit Hilfe der Suchmaschinenoptimierung (SEO) versuchen Unternehmen, die Website im Hinblick auf relevante Suchbegriffe für Suchmaschinen zu optimieren, um ihre Position im Ranking zu verbessern. Hierzu werden die Websites auf ihre Suchmaschinentauglichkeit überprüft und die für ein gutes Ranking ausschlaggebenden Kriterien überarbeitet.

Websites richtig optimieren

Zentrale Faktoren für optimierte Websites sind auf Suchbegriffe abgestimmte Inhalte und eine gute externe Verlinkung. Wenn ein Unternehmen also bei einem Suchbegriff wie „Schrauben“ oder „Geschäftsreisen“ gefunden werden möchte, müssen diese Wörter auch in den Inhalten der Webseite vorkommen. Wo und wie ein Suchbegriff im Quelltext steht, ist dabei ebenso wichtig wie die Häufigkeit, mit der er vorkommt. Grafiken sowie Textinhalte und Links als Flash sind für den Datensammler der Suchmaschine nicht lesbar. Wichtige Inhalte sollten daher immer als Text vorhanden sein. Strategien zur Verbesserung der Verlinkung gibt es viele, zum Beispiel Eintragungen in Verzeichnisse und Portale, Verweise auf die Homepage auf den Websites der Lieferanten und vieles mehr. Bedingt durch die Funktionsweisen der allgemeinen Suchmaschinen kann jedoch auch mit der besten Suchmaschinenoptimierung niemand eine führende Position im Ranking garantieren – zu viele Faktoren, die das Unternehmen nicht direkt beeinflussen kann, spielen beim Aufstellen der Rangliste eine Rolle.

Keine unlauteren Methoden

Unternehmen sollten bei der Optimierung ihrer Website unbedingt darauf achten, dass ausschließlich lautere Mittel eingesetzt werden. Denn stellen die Suchmaschinenbetreiber Manipulationsversuche wie etwa einen weißen Text auf weißem Grund oder automatisch generierte Zwischenseiten fest, wird die betreffende Webseite mit einem schlechten Ranking bestraft oder gar  aus dem Index gestrichen und nicht mehr in den Trefferlisten angezeigt. Der Ankauf von Links, deren alleinige Absicht die Steigerung des eigenen PageRanks ist, wird ebenfalls geahndet. Dazu gehören aber nicht die Links, die über bezahlte Werbeeinträge in Business-Suchmaschinen, Webverzeichnissen oder Branchenportalen zustande kommen. Was bei der Suchmaschinenoptimierung erlaubt ist und was nicht, können Website-Betreiber den Richtlinien der jeweiligen Suchmaschine entnehmen. Eine gute Zusammenfassung der wichtigsten Kriterien bietet zudem der Arbeitskreis Suchmaschinenmarketing im BVDW.

Weitere Tipps zur Suchmaschinenoptimierung

 

Anbieter aus dem BereichSuchmaschinenoptimierung finden Sie bei „Wer liefert was?“ unter

 

media-TREFF.de-Webinar: SEO für (mittelständische) Unternehmen - Goldene Regeln der Suchmaschinenoptimierung…
Heiko Eckert von der Agentur bigmouthmedia zeigt in einem Webinar einen Überblick was Suchmaschinenoptimierung ist, was es kann und welche Regeln zu beachten sind.

Was ist Suchmaschinenoptimierung?
4.1 von 5 ( 3 Bewertungen)
  • Verständlichkeit
    (4.3, insgesamt 3 Stimmen)
  • Nützlichkeit
    (3.7, insgesamt 3 Stimmen)
  • Relevanz
    (4, insgesamt 3 Stimmen)
  • Praxisbezug
    (4.7, insgesamt 3 Stimmen)
Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu