Definition Auktionsprinzip

Bei den Hauptvermarktern im Bereich der allgemeinen Suchmaschinen hat sich als Bezahlmodell im Keyword-Advertising das Auktionsmodell etabliert. Unternehmen geben für die Suchbegriffe, bei denen sie erscheinen möchten, ein Gebot ab. Der Höchstbietende erscheint unter den „Sponsored Links“ neben oder oberhalb der Trefferliste einer Suchmaschine an erster Stelle, nachdem die Nutzerrecherche mit dem gebuchten Suchbegriff gestartet wurde. Kosten entstehen erst, wenn der Nutzer auf den Link klickt. Welche Kosten pro Klick auflaufen, hängt von der Nachfrage nach den ausgewählten Suchbegriffen ab. Sie kann je nach Branche, Produkt und auch Jahreszeit stark variieren. Zusätzlich vergibt zum Beispiel Google einen Qualitätsfaktor, der den Anzeigentext und die beworbene Webseite bewertet. Dieser führt zusätzlich zu Preis- und Platzierungsschwankungen.

 

GRATIS-NEWSLETTER ABONNIEREN

SEMINAR-TIPP ZUR WEITERBILDUNG

NewsletterRegelmäßig Tipps und Tricks rund ums Onlinemarketing.
Gratis-Newsletter abonnieren!
eMBISZu diesem Thema bietet unser Kooperationspartner eMBIS Seminarangebote.